Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen,

ich freue mich, Sie auf der Webseite unserer Kanzlei begrüßen zu können.

Unsere Kanzlei befindet sich in Berlin-Charlottenburg in der Nähe der Tauentzienstraße, nahe dem KaDeWe.

Als Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht berate und vertrete ich Sie gern in allen Bereichen des Miet- und Wohnungseigentumsrechts, aber auch in meinen weiteren Tätigkeitsschwerpunkten, dem Zivilrecht einschließlich dem Gesellschaftsrecht,  dem Arbeitsrechts, dem Erbrecht und dem Verkehrsrecht. 

Ein Schwerpunkt bildet auch das Insolvenzrecht.

Als Notar bin ich selbstverständlich ebenso sehr gern für Sie tätig.

Aufgrund der gegenwärtigen Situation infolge der Corona-Pandemie bitte ich, soweit möglich, den Kontakt mit meinem Büro und mir per Telefon und Internet zu führen. Auch bitte ich, die Korrespondenz möglichst per email zu führen.

Der Umgang mit dem Corona-Virus erfordert Anpassungen der notariellen und anwaltlichen Tätigkeit. Im Hinblick auf die aktuelle Gesundheitsgefahr können jedoch folgende Modalitäten angeboten werden, die die Beteiligten soweit wie möglich schützen sollen:

  1. Die Vorbesprechungen können telefonisch oder per Videokonferenz erfolgen, gern auch per elektronischer Korrespondenz per Email.
  2. Mein Beurkundungs- und Besprechungsraum hat eine Größe von ca. 28 qm. Es ist ohne weiteres möglich, die Beteiligten in einem Abstand von mindestens 2 m zu platzieren. Ich arbeite hinter einer Schutzwand.
  3. Bei den Verhandlungen und Besprechungen sollten nur die unbedingt erforderlichen Beteiligten anwesend sein, also möglichst keine Freunde, Kinder oder Verwandte. Dadurch wird gewährleistet, dass möglichst wenige Personen zusammentreffen.
  4. Beurkundungs- und Besprechungstermine erfolgen nach vorheriger telefonischer Absprache. Die Terminplanung wird so eingehalten, dass Wartezeiten der Beteiligten weitgehend ausgeschlossen sind.
  5. Desinfektionsmöglichkeiten sind vorbehalten.
  6. Es können gesondert Absprachen für Unterschriftsbeglaubigungen oder Besprechungen außerhalb des Büros, beispielsweise auf einem Parkplatz im Fahrzeug eines Beteiligten angeboten werden.
  7. Im Notariat sollten die Ausweisdokumente vorab zur Akte gereicht werden, um so unnötige Wartezeiten zu vermeiden. In anwaltlichen Angelegenheiten sollten die zur Besprechung relevanten Unterlagen vorab per email zugesandt werden.
  8. Unter bestimmten Voraussetzungen können im Notariat Beurkundungen mit Vertretern, die zuvor aufgrund mündlicher oder schriftlicher Vollmacht bevollmächtigt wurden, erfolgen. Auch ist aus Sicht der Notarkammer es im Zuge der Corona-Krise im Einzelfall zulässig, Beteiligte vollmachtlos durch eine Mitarbeiterin der Kanzlei vertreten zu lassen.
  9. Im Notariat sind Beurkundungen außerhalb meiner Geschäftsstelle im Einzelfall möglich, bedürfen aber der gesonderten Absprache.

An dieser Stelle möchte ich darauf hinweisen, dass im Notariat die Beurkundung mit Online-Hilfsmitteln, wie beispielsweise via Skype oder ähnlichem nicht möglich ist, da das Präsenz-Beurkundungsverfahren durch Online-Hilfsmittel nicht ersetzt werden kann. Elektronische Fernbeurkundungen sind daher nach der gegenwärtigen Rechtslage nicht zulässig.

Im anwaltlichen Bereich können Besprechungen gern auch nach Absprache via Skype unter  lawofficethompson  erfolgen.

Für nähere Einzelheiten stehen meine Mitarbeiterinnen und ich nach telefonischer Terminvereinbarung gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen und besten Wünschen – bleiben Sie gesund.

Raymond A. Thompson
Rechtsanwalt und Notar
Fachanwalt für Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht

Link zu den Datenschutzinformationen